Hauptinhalt

Landesjugendhilfeausschuss (LJHA)

Blick in den Sitzungssaal © Büro Alexander Dierks

Der Landesjugendhilfeausschuss (LJHA) ist Teil der zweigliedrigen Behörde und bildet gemeinsam mit der Verwaltung das Landesjugendamt. Er beschäftigt sich mit allen grundsätzlichen Fragen der Jugendhilfe im Freistaat Sachsen und tagt mindestens viermal jährlich.

Fachveranstaltung »30 Jahre Landesjugendamt – 30 Jahre Kinder- und Jugendhilfegesetz«

/
(© LJHA)

Prof. Dr. Wiesner, Referent

Prof. Reinhard Wiesner als Referent in der Podiumsrunde
/
(© LJHA)

Alexander Dierks MdL, Vorsitzender des LJHA

der Vorsitzende des LJHA, Herr Dierks, am Rednerpult
/
(© LJHA)

Prof. Reinhard Wiesner und Claus Lippmann, Referenten

Herr Prof. Dr. Wiesner und Herr Lippmann im Dialog auf der Bühne
/
(© LJHA)

Ricardo Glaser, Moderator

Moderator, Herr Glaser, in Aktion
/
(© LJHA)

Eduard Gauggel, SMS

Vortrag von Herrn Gauggel
/
(© LJHA)

Thomas Früh, Leiter Abteilung 4 im SMS

Herr Früh beim Grußwort am Rednerpult
/
(© LJHA)

Staatsministerin Petra Köpping

Staatsministerin Petra Köpping beim Abschlussstatement am Rednerpult

Anlässlich des Doppeljubiläums fand am 16. Juli 2021 in der Dreikönigskirche in Dresden eine Fachveranstaltung des LJHA statt. Die Eröffnung erfolgte durch ein Grußwort des Leiters der Abteilung 4 im SMS, Herrn Thomas Früh. Nach einem Rückblick auf 30 Jahre Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) in einem Dialog zwischen Herrn Prof. Dr. Reinhard Wiesner und Herrn Claus Lippmann führte Frau Heike Schmid-Obkirchner aus dem BMFSFJ inhaltlich in die Eckpunkte zum Kinder- und Jugendstärkungsgesetz ein. Am Nachmittag fand eine Podiumsdiskussion zum Thema »Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz zwischen Anspruch und Wirklichkeit« statt. Das Abschlussstatement hielt Staatsministerin Petra Köpping.

 

Kontakt

Geschäftsstelle

Beatrice Unger

Besucheradresse:
Landesjugendamt
Carolastraße 7a
09111 Chemnitz

Telefon: 0371 24081-106

E-Mail: E-Mail

Damit die gesteckten Ziele erreicht werden können, werden wir die Zusammenarbeit mit dem Landesjugendamt, dem LJHA und der sächsischen Trägerlandschaft weiterhin verlässlich und engagiert gestalten.

Staatsministerin Petra Köpping

Sitzungstermine 2022

Fotos des Vorsitzenden des Landesjugendhilfeausschusses Alexander Dierks © Alexander Dierks MdL

Die Sitzungen werden durch den Vorsitzenden, Herrn Alexander Dierks, MdL, geleitet. In der Regel beginnen diese 10:00 Uhr.      

  • Donnerstag, den 17.03.2022
  • Donnerstag, den 16.06.2022
  • Donnerstag, den 06.10.2022 (Haushalt)
  • Donnerstag, den 08.12.2022     

Aktuelle Sitzung

Am Donnerstag, den 16. Dezember 2021, fand unter der Leitung des Vorsitzenden Herrn Alexander Dierks MdL die 7. Sitzung des LJHA in der 7. Amtsperiode als Online-Veranstaltung statt. Es bestand die Möglichkeit, diese in über einen Live-Stream zu verfolgen (die Sitzung ist immer noch freigeschaltet - siehe Link unten). 

Nach Begrüßung der Mitglieder und Gäste gab der Vorsitzende die Einbringung von zwei dringlichen Anträgen bekannt, welche unter TOP 4 und TOP 5 neu aufgenommen wurden, jedoch als Gesamtpaket zur weiteren Befassung in den Unterausschuss (UA) 3 verwiesen wurden. Dabei handelte es sich um folgende TOP´s:

TOP 4       »Fortschreibung der Pauschalbeträge für laufende Leistungen zum Unterhalt bei Vollzeitpflege (§§ 39, 33 SGB VIII)«; Beschlussvorlage (BV) 14/2021; Einreicher: Verwaltung des Landesjugendamtes

TOP 5       »Umgang mit der Empfehlung des Deutschen Vereins (DV) zur Fortschreibung der Pauschalbeträge in Vollzeitpflege (§§ 33, 39 SGB VIII) durch das Landesjugendamt im Freistaat Sachsen«; BV 15/2021; Einreicher: Stefan Sári; Vertreter des Sächsischen Landkreistages und Mitglied des LJHA.

Nach Abhandlung der Regularien informierte die erste Kinder- und Jugendbeauftragte im Freistaat Sachsen, Frau Susann Rüthrich, über ihre Aufgaben und künftigen Themen.

Es wurden die Termine der ordentlichen Sitzungen des LJHA 2022 beschlossen. Diese werden auf unserer Homepage (siehe oben) sowie im Sächsischen Amtsblatt bekanntgegeben.

Der LJHA hat die beabsichtigten Anpassungen der Förderrichtlinien (FRL) im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe durch das SMS »Präventiver Kinderschutz und Frühe Hilfen«, »überörtlicher Bedarf«, »Investitionen« und »Jugendpauschale« beschlossen. Gleichzeitig wurde der UA 1 des LJHA beauftragt, die in der Synopse der FRL »überörtlicher Bedarf« erwähnte Anlage 1 zu beraten.

Die Aktualisierung der fachlichen Empfehlung für eine bildungsfördernde Freiraumgestaltung in Kindertageseinrichtungen wurde zur Befassung in den UA 2 verwiesen.

Folgende Papiere wurden verabschiedet:

  • Empfehlung »Jugendhilfe im Strafverfahren«
  • »Empfehlung für die Gewährung von Taschengeld für Kinder und Jugendliche in Jugendhilfeeinrichtungen über Tag und Nacht nach §§ 34, 35, 35a Absatz 2 Nummer 4 SGB VIII«.

Im Anschluss erfolgte wieder ein Austausch mit den Obersten Landesjugendbehörden zum Umgang mit der Corona-Krise. Am Ende der Sitzung fanden Berichterstattungen durch die Vorsitzenden der Unterausschüsse, die Verwaltung des Landesjugendamtes sowie die Vertreter/-innen des SMS, des Staatsministeriums für Kultus und des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen statt.

Beschlossene Papiere der Amtsperioden des LJHA

Vom LJHA beschlossene aktuelle und geltende Papiere, wie:

  • Empfehlungen/Orientierungshilfen für Träger der Jugendhilfe,
  • Arbeitshilfen/ Papiere zur Unterstützung der Aufgabenwahrnehmung der Jugendhilfe und weiterer Kooperationspartner sowie
  • festgesetzte Beträge für den Bereich der Hilfen zur Erziehung, die für den örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe in Sachsen als verbindlich gelten,

sind direkt auf der jeweiligen Seite der einzelnen Fachrubriken des LJA zu finden.

Die Geschäftsstelle des LJHA steht beratend unter: LJHA@lja.sms.sachsen.de zur Seite.

zurück zum Seitenanfang